Seit 1968 ist Rado Teil der Allgemeinen Schweizer …

Bild steine und metalle 1 Fashion is Future

…Uhrenindustrie Ag, deren Swatch Group 1998 nach der Fusion mit Ssih entstand. Die Ceramica-Kollektion stellt einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte von Rado dar. Grado ist eine elegante Küstenstadt mit einer Altstadt im venezianischen Stil, deren Plätze und Gassen von malerischen Fischerhäusern flankiert werden. Der Platz

Campo dei Patriarchi in der Altstadt wird von der Basilika Santa Eufemia und der angrenzenden Basilika Santa Maria delle Grazie, der ältesten in Grado, dominiert. Hier verbindet der Hersteller minimalistisches Design, geometrische Formen und modernste Materialien. Das rechteckige Gehäuse und das Armband sind aus schwarz schimmernder Hightech-Keramik gefertigt und scheinen zu einer Einheit verschmolzen zu sein.

Ein weiteres Highlight der Sammlung ist das HyperChrome Ultra Light, das 2016 seine Premiere feierte und nur 56 Gramm wiegt. Das Gehäuse der Uhr besteht aus Siliziumnitrid und das Uhrwerk ist ein eloxiertes Aluminiumkaliber Eta. Die Uhr ist mit einem sehr spartanischen Zifferblatt erhältlich, das keine Indexe hat und ein Zen-ähnliches Muster aufweist. Die

Variante zwei ist mit ihrem zweischichtigen Zifferblatt wesentlich aufwendiger gestaltet und verfügt über leicht erkennbare Indexe. Die Familie Rado, angefangen mit dem Mäzen Rado Vladan Radovanovic, ist seit mehr als 30 Jahren im Restaurierungsgeschäft tätig. Mit den in der Schweiz und in Deutschland gesammelten Erfahrungen tritt er in die Fussstapfen seines Vaters.

Seit 1968 ist Rado Teil der Allgemeinen Schweizer …