Einige Kristalle haben eine tafelförmige oder …

Bild schmuck 1 Fashion is Future

…säulenförmige Form und sind manchmal komplex zusammenzusetzen. Bemerkenswert ist die deutliche Streifung auf den kubischen Flächen. Unter den schönsten Exemplaren findet man zum einen bis zu 30 cm große Kombinationsstücke aus Quarz und Pyrit, zum anderen Freifließer aus Seelehmboden.

Das Mineral kommt als große, stumpfe, schwarze, prismatische Kristalle vor. Andererseits werden die Edelsteine auch aus Pyrit hergestellt. Die Kristalle, die meist in fünfeckigen Dodekaedern gebildet werden, sind zwischen 2 und 8 cm groß und häufig mit kristallinem Hämatit assoziiert.

Auch im oberösterreichischen Gusen wurden schöne Pyrite gefunden. Schöne Kristalle finden sich auch in Grieswies, Sonnblick und Schwarzkopf, aber sie sind meist limonitisiert und typisch alpine Dodekaeder. Teilweise limonitisierte, aber sehr gut ausgebildete Kristalle bis zu einer Größe von mehr als 10 cm stammen von der Südwand des Plattenkogels auf dem Ankogel in Kärnten.

Oberdorf ist auch für ihre Zwillinge nach dem Eisernen Kreuz bekannt. Nicht zu vergessen sind auch die weniger bekannten Pyritfunde aus dem Hämatitvorkommen, das seit dem 14. im Waldensteintal, einem Seitental des Lavanttals in Kärnten, abgebaut wird. Andererseits kann Pyrit auch eine positive Wirkung auf die Verdauung haben. Die energetischen Kräfte von Pyrit sind extrem stark. Die Röschen sind oft in Schmuckstücke von zunehmender Größe gefasst.

Einige Kristalle haben eine tafelförmige oder …