Diese Steine, die von Natur aus nahezu perfekt …

Bild rubin saphir edelstein 1 Fashion is Future

…sind, erreichen Spitzenpreise, die im Handel unerreicht sind. Rubinsplitter sind auf einen Glassockel aufgebracht, der, in einer Schmuckfassung gerahmt, den Eindruck erweckt, dass ein großer Rubin vorhanden ist. Um den Bedarf an Taubenblutrubinen zu decken, werden Taubenblutrubine produziert.

In Sri Lanka sind hellere Schattierungen von Rubinen, in der Regel rosa Saphire, häufiger anzutreffen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Rubinvorkommen in Tansania, Madagaskar, Vietnam, Nepal, Tadschikistan und Pakistan entdeckt. Der Rubin ist also eigentlich ein roter Saphir, wird aber seit jeher als eigenständiger Edelstein klassifiziert.

Rubin hat seinen Namen von seiner roten Farbe. In der Vergangenheit wurde der Rubin – wie andere rote Steine auch – Karfunkelstein genannt. Erst um 1800 entdeckte man, dass Rubin wie Saphir ein Edelstein von Korund-Qualität ist, der zweithärteste Edelstein nach Diamant.

Ihr Name stammt vom lateinischen ruber ö rot oder vom mittellateinischen rubinus ö roter Stein. Erst um 1800 wurden Rubin und Saphir Teil der Korundgruppe, bis dahin wurden Rubin, roter Spinell und roter Granat als Karfunkelsteine bezeichnet.

Diese Steine, die von Natur aus nahezu perfekt …
Markiert in: