Auch die römischen Soldaten legten großen Wert …

Bild steine und metalle dalmatiner jaspis 1 Fashion is Future

…auf das Auge des Tigers. Sie sollte ihnen in großen Schlachten Schutz bieten. Später, im Mittelalter, diente es seinen Besitzern in Form eines ~ zum Schutz vor bösen Geistern und dem sogenannten bösen Blick.

Jahrhundert, Schmuck und Edelsteine dienten sogar als Heilmittel für Krankheiten und andere Unglücksfälle. Die von der Wiederitz und dem Hammerbach gebildeten Täler prägen das Landschaftsbild und haben einen erheblichen Einfluss auf das Relief hier am nordwestlichen Rand des Döhlener Beckens. Beim Abkühlen zersetzen sich die Mischkristalle jedoch und es bildet sich lamellarer Ilmenit.

Das Synonym Blaustein für rote Eisensorten wird im deutschsprachigen Raum seit dem 15. Jahrhundert verwendet. Die mineralogische Bezeichnung für dalmatinischen Jaspis lautet Hornblende oder Aplit; die gelegentlich im Einzel- und Großhandel verwendete Bezeichnung Porphyr oder Porphyrit für dalmatinischen Stein ist aus mineralogischer Sicht falsch. Alexander von Humboldt hingegen berichtete von einem Indianerstamm, der im Rio Negro lebt und Hermanniten transportiert. Der Name stammt aus dem Griechischen und bedeutet “nicht betrunken, da Amethyst ~e in der Antike als Schutz vor Trunkenheit galt”.

Häufiger kommt es vor, dass sich Kristalle in einem Hohlraum entwickeln und dann mit Chalcedon bedeckt werden. Amulettsteine sind Steine, denen – in bestimmten Formen – besonders starke Heilkräfte zugeschrieben werden. Einige von ihnen sind Pendel, andere sind in ihrer Form belassen und werden durch das Schleifen von Trommeln nur leicht abgerundet.

Auch die römischen Soldaten legten großen Wert …